Der
Brokkoli

Der grüne Jungbrunnen mit seinem mild-saftigen Geschmack war im alten Rom so beliebt, dass Kaiser Tiberius sogar befürchtete sein Sohn würde vor lauter Brokkoligenuss süchtig.

Die
Brombeeren

Heute kennen wir die schwarzen Vitaminbomben in erster Linie als köstliche Zutat von Süßspeisen und Salat. Lange war die gesunde Brombeere aber vor allem als Heilpflanze ein fixer Bestandteil jedes Klostergartens.

Die
Eierschwammerln

Wie verstreute Goldstücke leuchten sie den Schwammerlsuchern vom Waldboden entgegen. Ein Schatz, reich an würzig-pfeffrigem Aroma, den Genießer natürlich auch auf unserer Karte finden.

Der
Fisch

Köstlich und facettenreich – egal ob Meer oder Fluss, der Fisch ist und bleibt ein Genussfixpunkt.

Neuigkeiten vom Stammtisch

Betriebsurlaub

Wir machen von 15. Juli bis einschließlich 31. Juli 2019 Betriebsurlaub.

Jonny und das JungWirt Team

Dinner im
Weingarten

Es ist die Kombination von Kulinarik, Begleitung und Atmosphäre, die aus einem Abendessen etwas ganz Besonderes macht. Hoch oben am Rosenberg, mit dem fantastischen Blick über die Göttlesbrunner Weingärten bietet unser romantisches Sommerdinner den besten Beweis dafür!

Auch heuer decken wir wieder ein paar exklusive Tische inmitten traumhafter Natur. Die sechs sommerlichen Gänge werden begleitet von Weinen aus dem Sortiment von Lukas Markowitsch.

Menü:
Menü ansehen

Termine:
9. bis 11. August

15. & 16. August

22., 23. & 25. August

29. & 30. August

Reservieren:
Plätze reservieren

6. Göttlesbrunner Trüffelmarkt
Save the Date

1. – 3. sowie 9. & 10. November 2019

JungWIRT’s
Stammfisch

Eine alte Liebe, die immer frisch ist – das wünschen wir uns doch alle. So eine verbindet uns mit dem Fisch! Deswegen widmen wir jeden Freitagmittag dem Frischestem aus Bach, See & Meer! Vormittags am Markt gefangen, kann man sich beim STAMMFISCH sein Mittagessen direkt an der Fischtheke aussuchen.

JungWIRT‘s
Wirtshausnascherei

Eine Überraschung kommt selten alleine. Bei unserer WIRTSHAUSNASCHEREI – jeden Donnerstag & Sonntag ab 18:00 – kommen sie je nach Wunsch in 4, 6 oder 8 Gängen. Jeder davon eine kleine Geschmackssensation für die mutigen Genießer. Also Karte beiseite und lassen’s sich überraschen!